Ein Impressionsfilm, der so einiges auf den Kopf stellt. Ist das dann

überhaupt noch ein Impressionsfilm der den Eindruck der Natur vermittelt?

Ja - denn jeder bekommt einen anderen Eindruck einer Situation, eines Ortes oder

einer Sache. Lassen Sie mich Ihnen einen neuen Blickwinkel zeigen.

 

Verlassene Gebäude und Orte haben eine magische Ausstrahlung. Dabei spielt es

keine Rolle ob das Haus mitten im Nirgendwo steht oder direkt im Zentrum der Stadt.

Wenn die Ära eines so geschichtsträchtigen Ortes zu Ende geht sollte man

die besondere Atmosphäre einfangen.

 

Der Charakter eines Autos ist genauso besonders wie sein Besitzer. Das lässt sich

sehr stylish mit einem Carporn zeigen. Gerade für getunte und modifizierte Fahrzeuge,

die man sonst nur selten im öffentlichen Straßenverkehr sieht, ist die filmische Verewigung beinahe ein Muss!

 

Eine Reise filmisch zu begleiten ist eine große Herausforderung. Einerseits soll

alles Wichtige aufgenommen sein, andererseits soll es authentisch wirken

und darf die eigentliche Reise nicht in den Hintergrund rücken.

Hier habe ich meine einmonatige Reise durch Süd-Osteuropa festgehalten.

 

Ein Kurzfilm ist im Grunde wie ein normaler Spielfilm. Mit der gravierenden Schwierigkeit, dass er seinen Inhalt innerhalb weniger Minuten erzählen muss. Der Langspielfilm kann

die Geschichte dagegen in weit über eine Stunde sich entfalten lassen.

Noch Fragen?